Überführung von Verstorbenen nach Angola

Wer sind wir ? & was machen wir?

AIM Group Bestattung & weltweite Überführungen ist ein seit 10 Jahren bestehendes Bestattungs- und Überführungsunternehmen, welches sich auf die Leichen- und Urnenüberführung nach Angola und in alle Länder der Welt spezialisiert hat. Durch unsere guten Kontakte zu den Auslandsbotschaften, haben wir auch die Möglichkeit im Ausland Verstorbene und Urnen zurück nach Österreich zu überführen. Wir arbeiten weltweit mit über 3000 Unternehmen erfolgreich zusammen. Wir bieten Ihnen die komplette Unterstützung und Abwicklung bei einem Sterbefall, welcher anschließend nach Angola überführt werden müsste.

Unser Know-How und unsere jahrelange Erfahrung im Bereich der Leichnam- und Urnen Überführung nach Angola, werden Sie sich in unseren Händen sehr sicher und gut beraten fühlen.

Wie beauftragt man uns?

Sie können uns ganz bequem Online beauftragen, indem Sie einfach unser Auftragsformular ausdrucken, ausfüllen und uns einfach zu mailen an info@aim-bestattung.at

Sie können auch ganz unkompliziert das Auftragsformular mit Ihrem Smartphone fotografieren und uns ganz smart per Whatsapp als Bild senden.

Welche Dokumente werden für die Überführung des Verstorbenen oder der Urne nach Angola benötigt?

Für die Leichen- oder Urnenüberführung nach Angola werden folgende Dokumente benötigt.

  • Ausweis vom Verstorbenen oder der Personalausweis

  • Daten (Name und Telefonnummer) der Empfängerperson in Angola, oder die Daten der Begleitperson.

Alle anderen Dokumente wie z.B. Geburtsurkunde bei ledigen, Heiratsurkunde bei verheirateten, Sterbeurkunde vom Ehegatten bei verwitweten usw. werden nur für die endgültige Sterbeurkunde benötigt, und kann aber ganz bequem nach der Überführung des Toten beim zuständigen Standesamt nachgereicht werden.

Bei fehlenden Unterlagen wird eine vorläufige Sterbeurkunde vom Standesamt ausgestellt, mit der man ohne Probleme den Leichnam oder der Urne nach Angola überführen kann.

 

Was kostet eine Überführung eines Toten oder Urne nach Angola ?

Die kompletten Kosten für eines Leichnams oder einer Urnen Überführung nach Angola variiert stark und hängt von folgenden Faktoren ab.

  • Sterbeort (Anfahrtskosten )

  • Frachtkosten der Airline (Je nach Gewicht des Verstorbenen )

  • Anfallende Gebühren beim Klinikum, Standesamt, Friedhof, Rechtsmedizin o.ä.

Damit wir Ihnen ein genaueres Angebot für eine Überführung eines Toten nach Angola senden können, bitten wir Sie uns genaue Informationen zu dem Sterbefall zu geben.

 

Welcher Service und Gebühren beinhalten diese Kosten?

  • die Leichenschaugebühr des Arztes oder des Klinikums.

  • die Abholung des Verstorbenen vom Sterbeort und die anschließende Überführung zu uns.

  • Wir haben die Möglichkeit den Verstorbenen in unseren Kühlzellen aufzubewahren.

  • die hygienische Versorgung des Verstorbenen.

  • Durchführung der erforderliche Konservierung bzw. Einbalsamierung mit Formalin inkl. optische Herrichtung (Thanatopraxie).

  • Wir führen die hygienische Grundversorgung, Einkleidung (auch eigene Kleidung, wenn es gewünscht wird), rechtmäßige Einsargung.

  • Rechtmäßiger Überführungssarg mit Zinkeinsatz, welcher luftdicht verschlossen wird. Inkl. Kissen und Decke

  • Verwaltungsgebühren und Buchung des Flugs nach Angola.

  • Ausstellung einer internationalen Sterbeurkunde vom zuständigen Standesamt.

  • der Leichenpasses vom Amt für öffentliche Ordnung.

  • die Abgabe der deutschen Bestattungsdokumente beim Konsulat bzw. Botschaft von Angola

  • Gebühren des Leichenpasses

  • die Abwicklung sämtlicher Formalitäten und Behördenfahrten

  • Verpackung des Sarges mit Stretchfolie gem. Intern. Vorschriften

  • Die Überführung des Verstorbenen oder der Urne zum Flughafen

  • die Frachtkosten der Spedition für den Transport zum Zielflughafen in Angola (bis zu einem Körpergewicht von etwa 80 Kg) mit einer Fluggesellschaft unserer Wahl. Gerne können wir Ihnen auch eine Empfehlung eines passenden Bestatters in Angola geben.

  • unser Festpreis reduziert sich nicht, falls einzelne Leistungen nicht in Anspruch genommen werden.

Sollten von unserem Angebot abweichende oder zusätzliche Leistungen gewünscht werden, ist dies gegen einen Aufpreis jederzeit unproblematisch möglich.

Wie ist der Ablauf?

  1. Füllen Sie unser Auftragsformular aus und senden Sie uns den mit den benötigten Dokumenten und den Informationen per Email zu.

  2. Warten Sie ab bis wir alle erforderlichen Dokumente, und alle weiteren Tätigkeiten erledigt haben, und wir uns bei Ihnen melden.

  3. Sie erhalten alle wichtigen Dokumente und Informationen wie z.B. AWB Frachtbrief, Flugdaten, Fotos usw.

  4. Der Verstorbene wird ordnungsgemäß beim Flughafen angeliefert und der Speditionsfirma ausgehändigt. 

Zu welchen Flughäfen überführen wir die Verstorbenen in Angola ?

Jeder internationale Airport ist in der Lage Leichen anzunehmen und ist somit anfliegbar.

In Angola sind es folgende Airports z.B.

  • New Luanda Angola International Airport
  •  Aeroporto Internacional Quatro de Fevereiro in Luanda (LAD)
  • Aeroporto Internacional Welwitschia Mirabilis

Wie lange dauert es, bis der Verstorbene in Angola angekommen ist?

In der Regel dauert eine reibungslose Überführung eines Leichnams- oder einer Urne nach Angola zwischen 2-8 Werktagen.

 

Wie hoch sind die Kosten bei einer Rückführung von Angola nach Österreich?

 

Wenn sich ein Sterbefall in Angola ereignet, so ist es uns möglich mit unseren Partnern vor Ort zu kooperieren um den Verstorbenen oder die Urne wieder nach Österreich zu überführen. Dies ist oft mit sehr hohen Kosten verbunden, sodass es immer sinnvoll ist eine Reisekrankenversicherung abzuschließen.

Die Gesamtkosten stellen sich zusammen durch die Kosten des Bestatters in Angola, evtl. offene Behandlungskosten von Klinikum in Angola, und unsere Leistungen bis zum gewünschten Flughafen oder Friedhof.

 

Werde ich immer auf den aktuellen Stand der Bearbeitung gehalten?

Ja, wir führen die Überführung des Verstorbenen oder der Urne / Asche nach Angola immer in enger Absprache mit Ihnen, sodass Sie immer auf dem aktuellsten Stand sich befinden. Wenn Sie das nicht möchten, bitten wir Sie dies uns frühzeitig mitzuteilen.

 

Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung und stehen Ihnen als erfahrener, zuverlässiger und kompetenter Partner im Falle einer Leichnam- oder Urnen Überführung nach Angola zur Seite.